Stay On Top

21.02.2012: Schlossgarten? Welcher Schlossgarten?
28.11.2011: Quo vadis, Stuttgart?

21.11.2011: Eindrücke von der 100. Montags-Demo
09.11.2011: I'll say YES because I want a "NO"
[Update: 16.11.2011]
Wer will, dass das Land Baden-Württemberg aus der Finanzierung von S(tuttgart)21 aussteigt, muss mit "JA" stimmen. Nachdem, was einem alles so zugemutet wurde (Stresstest, den die Bahn alleine durchgeführt hat und bei dem auch nur sie Vorgaben gemacht hat - Kosten-In-Transparenz - Straftaten - Lügen - usw.), kann man nur mit "JA" stimmen. Alle schwäbischen Hausfrauen und -männer, alle mit gesundem Menschenverstand, alle, die für Stuttgart als lebens- und liebenswerte Stadt sind, können nur mit "JA" stimmen.
Lieber 1,5 Mrd. für den Ausstieg als 4,5 Mrd. + x (denn die Kosten werden steigen und steigen) für ein Milliardenloch!
Wer mit mit "NEIN" stimmt, hat die sinnlose Zerstörung eines leistungsfähigen Kopfbahnhofes zu verantworten. Wer mit "NEIN" stimmt, glaubt weiter den Versprechungen des S21-Kartells und ist zu bequem, seinen eigenen Verstand einzusetzen.
Dieses Plakat ist mein absoluter Favourit, wegen des rafinierten und so wunderbar frischen Slogans "Wir sind doch nicht blöd!" - aber Moment mal, woher kommt mir denn dieser Satz bekannt vor? Hat nicht ein großer Elektrofachmarkt einen ganz ähnlichen Werbeslogan? Blöd, wenn man nur abkupfern kann...
30.09.2011: REMEMBER
Genau heute vor einem Jahr, am 30.09.2010, geschah im Schlossgarten etwas, was nicht in meinen kühnsten Träumen vorgekommen wäre. Polizei-Hundertschaften schützten eine illegale Baumfällaktion und die dazu vorbereitenden Maßnahmen. Im Zuge dessen wurden hunderte Menschen (Alte und Junge, Männer und Frauen, Arbeiter und Büroangestellte), die ihren Schlossgarten vor einer solchen Schändung schützen wollten, verletzt - sowohl körperlich als auch seelisch. Ich konnte erst am Nachmittag in den Schlossgarten, wusste aber schon dank des Parkschützer-Alarms von den Aktivitäten. Und obwohl ich eher im Mittelfeld der Menschenmenge war und nur fassungslos zuschauen konnte, weder schwäbische Pflastersteine (= Kastanien) noch Pfefferspray zur Verfügung hatte und auch sonst keinerlei Anstalten machte, irgendeine strafbare Handlung zu begehen, traf mich ein harter Strahl aus dem Wasserwerfer. Für mich der Beweis, dass ziel- und wahllos in die Menge geschossen wurde und das verfassungsmäßige Recht auf Demonstration keinen Pfifferling wert ist. Seit diesem Tag habe ich erhebliche Zweifel, ob die BRD wirklich ein demokratischer Rechtsstaat ist. Noch heute warten die Opfer des "schwarzen Donnerstag" - mit dieser Bezeichnung ist der 30.09.2010 ohne Zweifel in die Geschichtsbücher eingegangen - auf irgendeine Form der Wiedergutmachung, auch wenn es nur ein Wort des Bedauerns sein sollte. Viele S21-Gegner werden bis heute in schikanöser Weise verfolgt und mit weit hergeholten Anschuldigungen konfrontiert, die wirklichen Täter werden verschont.
Ich werde heute wieder im Schlossgarten sein, inne halten und mich an die Vorkommnisse und an die Bilder erinnern. Noch heute bekomme ich Gänsehaut, wenn ich daran denke. Aber ich bin auch ein wenig stolz darauf, dabei gewesen zu sein und ich würde es jeder Zeit wieder so machen.
OBEN BLEIBEN!

Bilder vom 30.09.2010:

Bilder vom 30.09.2011:
Heute abend sind verschiedene Aktivitäten, z.B. ein Schweigemarsch und nächtliche Musik geplant. Ich hoffe, es wird eine friedliche, kreative, bunte, nachdenkliche, unvergessliche Veranstaltung.
September 2011: Stuttgart 21 ist überall
19.08.2011: Freitag-Nachmittag am Hauptbahnhof
Beginn der Prozession war am Nordeingang des Hauptbahnhofes ...
... führte durch ihn hindurch ...
+ + + R.I.P. + + +
... und wurde durch den Schlossgarten fortgeführt. Ziel war die Staatsanwaltschaft am Stöckach, in S-Ost.
Ein kleiner Vorgeschmack auf das, was noch folgen wird. Blaues Wunder für Stuttgart.
Aber es gibt auch schöne Dinge, wie z.B. dieser kleine Garten am Nordausgang, gleich hinter oder neben der Mahnwache.
29.07.2011: Stress mit dem Stresstest
Auf dem Platz vor dem Rathaus konnte man der Präsentation des Stresstestes zu S21 live mitverfolgen, ganz ohne Stress
20.06.2011: Montag-Nachmittag am Hauptbahnhof
Vorbereitungen für die 79. Montagsdemo
Ein alter Wasserwerfer wird wieder zum "Einsatz" kommen
Wieder viele Polizisten am GWM. Erinnerungen an den 30.09.2010 werden wach
Viele Menschen haben einen Abstecher zum GWM gemacht, bevor sie zur Demo gingen
Die sonst sehr verkehrsreiche Straße war für die Fußgänger "freigegeben"
17.06.2011: Freitag-Nachmittag am GWM (GrundWasserManagement) von S21
 Zufahrt zum GWM blockiert.



blaue Rohre für Stuttgart

25.03.2011: "No-Go-Area" für K21-Befürworter?
24.03.2011: Bilder vom Schlossgarten
Es gibt nun einen K21-Info-Pavillon im Schlossgarten, am Ferdinand-Leiter-Steg - mit einer "Speaker's Corner"
18.03.2011: Bilder vom Schlossgarten und Wahlplakate


Was mir zu den beiden Plakaten ganz spontan eingefallen ist: L*g*np*ck!
Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich ko.... möchte.
"Grundwassermanagement"
K21 - bunt, ideenreich, kreativ, gewaltlos
01.03.2011: Grundwassermanagement II
 Es hat sich einiges getan am GWM - ein Dach wurde installiert
 Bald werden blaue Rohre das Bild der Innenstadt von Stuttgart prägen. Hier schon mal ein Vorgeschmack.
Der Protest gegen S21 in Zeichnungen
25.02.2011: Grundwassermanagement I
 Blau wird DIE Trendfarbe in Stuttgart für die nächsten Jahre

Hier wird bald ein megagroßes S21-Werbeplakat hängen. Wofür noch für das bestgeplante, demokratisch legitimierte Projekt jetzt noch geworben werden muss...????
14.01.2011: Umweltverschmutzer!

11.01.2011: Mal wieder was von der Nordseite des Hbf
Es wird wieder gebaut am Nordflügel
Transparente am neuen Bauzaun


04.01.2011: Bilder aus dem Schlossgarten
*** Happy New Year K21 ***
 Burgenbauten im Schlossgarten zum Schutz desselben
Grubes Wächter? Grubenwächter?
Wer möchte da nicht gerne Bahn fahren?!

01.12.2010: Bilder aus dem Schlossgarten
Merkwürdig leerer Bauzaun um das Grundwassermanagement...
Pfefferkuchen schmecken besser...



21.11.2010: Bilder aus dem Schlossgarten
Blick auf das Grundwassermanagement
Fleißige Parkschützer haben Laub geharkt
Man kann nie früh genug anfangen ...
Hier sind wohl keine Worte notwendig, oder?
Briefkasten für S21-Werbung. Den habe ich auch!

09.11.2010: Bilder aus dem Schlossgarten
Neue Bäume braucht der Schlossgarten
Merlin, einer von den vierbeinigen Parkschützern

04.11.2010: Bild aus dem Schlossgarten
 Arbeiten am sog. "Grundwassermanagement"


28.10.2010: Bilder aus dem Schlossgarten
angemessener Einsatz von Pfefferspray und Wasserwerfern
Bauarbeiten am Grundwassermanagement

22.10.2010: Bilder aus dem Schlossgarten
Blick auf die Mauer den Bauzaun
Harte Worte ...
Waren wir immer, sind wir und werden wir auch bleiben
Zelte im Schlossgarten

15.10.2010: S21-Proteste gibt es nicht nur rund um den Hauptbahnhof, sondern auch ...
... in Stuttgart-Ost
 ... auf einem Schild (hier sogar mit ProS21-Aussage)
 ... an einem Pkw (A-Klasse)
... und an einem (städtischen) Behälter für Streugut

11.10.2010: Aktuelles von Hauptbahnhof und Schlossgarten

Es wird weiter gebaut am Nordflügel
Der noch intakte Südflügel des Hauptbahnhofes



So zeigen die S21-Gegner ihren Unmut über das Projekt

Diskussion von S21-Gegenern und S21-Befürwortern

07.10.2010: Neues vom Schlossgarten - Die Polizei ist weg
Grabkreuze vor dem "Grundwassermanagement"
Die Absperrgitter sind weg, die Polizei wurde abgezogen. Der frisch verlegte Rollrasen lädt zum Blick durch den Bauzaun ein.
Blumen am Bauzaun

05.10.2010: Was tut sich im Schlossgarten?
Baum- und Parkschützer haben sich an und unter den Bäumen im Schlossgarten niedergelassen.
Es sieht ein bisschen wie auf einem Zeltplatz aus. Irgendwie herrscht Camingatmosphäre.
Genau - wir geben trotz der Versprechen, den Südflügel vorerst nicht abzureißen und keine weiteren Bäume fällen zu wollen, nicht auf.
Kein Witz, es wird tatsächlich Rollrasen verlegt. Ob das die Mauer den Bauzaun sympathischer machen soll?
S21-Gegner und Polizisten im Gespräch.
Hallo, sind das etwa "richtige" Pflastersteine?

04.10.2010: Neues aus dem Schlossgarten
Diese Parkschützerin stellt auf humorvolle Weise den Polizeieinsatz vom 30.09. nach. S21-Gegner sind eben fantasievoll und gewaltlos!
Das Absperrgitter war heute wieder gut besucht. Und man war nicht untätig. Entlang der Mauer des Bauzaunes wurde ein asphaltierter Weg angelegt.
An den Absperrgittern werden wieder Plakate angebracht. Dies ist nur ein Beispiel von vielen. Aber eingedenk des gestrigen Feiertages und des unverschämten und geschmacklosen Aktes habe ich dieses absichtlich gewählt.
Berittene Polizei im Biergarten ...
Genau!
Montagsdemo im Schlossgarten. Zehntausende waren wieder da!
Man kann es nicht oft genug betonen - mit viel Fantasie und ohne Gewalt wird gegen das Giga-Projekt S21 demonstriert.
Am 30.09. wurden der Demokratie und den verfassungsmäßigen (wir haben keine Verfassung, sondern lediglich ein Grundgesetz) grundgesetzmäßigen Rechten mit Wasserwerfern, Tränengas und Schlagstöcken erheblichen Schaden zugefügt. Daran sollte immer erinnert werden.
Dieses Mal waren sogar regionale und überregionale Fernsehanstalten (hier das ZDF) vor Ort und haben von der Montagsdemo berichtet

03.10.2010 - Teil 2: So begeht man den "Tag der Deutschen Einheit" in Stuttgart
Die S21-Verantwortlichen (Bund, Land, Stadt und Deutsche Bahn) lassen unter Polizeischutz eine Mauer (im weitesten Sinne) hochziehen. So kann man natürlich auch diesen Tag begehen.
Am Abend erleuchten Scheinwerfer (der Strom dafür kommt von Dieselmotoren) die Baustellen; die Polizeikräfte wurden verstärkt.


03.10.2010 - Teil 1: mission accomplished - Mission erfüllt
Der Nordflügel ist nun komplett weg!
Ein Luftballon-Gruß

01.10.2010: Die Natur braucht uns nicht, aber wir brauchen die Natur!
Die Baumfällarbeiten wurden offenbar auch in der Nacht durchgeführt. Dieses Foto entstand um kurz nach 12 Uhr. Ich war entsetzt über das Tempo, das da hingelegt wurde. Einige dieser Bäume haben WELTKRIEGE überlebt!!! Unglaublich!!!

Viele andere Bürger waren nicht minder enttäuscht, wütend, traurig, böse, fassungslos ... Soooo viele Adjektive passen noch dazu.

30.09.2010: Polizeistaat

mehr unter "http://oben-bleiben.over-blog.de"

20.09.2010: Auf der anderen Seite, im Schlossgarten

19.09.2010: "Und Gott segnete den siebenten Tag und heiligte ihn, weil er an ihm ruhte von all seinen Werken, die Gott geschaffen und gemacht hatte"
mehr unter "http://oben-bleiben.over-blog.de"

13.09.2010: Wieder am Hauptbahnhof
mehr unter "http://oben-bleiben.over-blog.de"

09.09.2010: Neues vom Hauptbahnhof
 mehr unter "http://oben-bleiben.over-blog.de"

07.09.2010: Neues vom Hauptbahnhof

03.09.2010: Die Lkw's sind da und werden von der Polizei geschützt
02.09.2010: Neues vom Hauptbahnhof
26.08.2010: Tag X + 1

25.08.2010: Tag X - Der Abriss hat begonnen (Ihr Völker der Welt, schaut auf diese Stadt)
mehr unter "http://oben-bleiben.over-blog.de"

24.08.2010: Neues vom Hauptbahnhof

18.08.2010: Beispiele für die Vielfalt an Protestplakaten - Vielen Dank an meinen Freund Gerhard für die Gelegenheit, diese fotografieren und veröffentlichen zu dürfen
mehr unter "http://oben-bleiben.over-blog.de"

02.08.2010: Impressionen von der Montagsdemo gegen das Bahnprojekt "Stuttgart 21", für den Erhalt und die Modernisierung des Kopfbahnhofes, am 02.08.2010
mehr unter "http://oben-bleiben.over-blog.de"

2 comments:

Musi said...

Absolut geniale Bilder! Da kann man förmlich die Emotionen der Bürger durch die Bilder spühren. Schön fotografiert :)

Juliane said...

Hejh, danke!
Herzliche Grüße
www.ebenerdig.npage.de